197_2_1_1_1_de.gif Altes Testament, Buch Jesus Sirach: "Bleibe den Weinenden nicht fern, und trauere mit den Trauernden."   197_1_3_10_1.jpg

Abschied und Neubeginn

Die Trauer dauert eine Weile

Der angesehene Trauerforscher Jorgos Canacakis meint, die Trauer sei eine "anspruchsvolle Dame, die gesehen, die wahrgenommen, die ernst genommen werden will". Wer seine Gefühle verdrängt, schneidet sich von diesen ab. Reaktionen darauf können körperliche und/oder psychische Erkrankungen sein (Herz-/Kreislaufprobleme. Verdauungsstörungen, Schlafstörungen, Angstzustände, Depressionen ...)

Wer die Trauer annimmt und diese verarbeitet - was eine Weile dauert -, der hat die Chance, daraus zu lernen und daran zu wachsen.

Die Trauer ist die natürliche Reaktion auf Abschied und Verlust. "Was man liebt, hält man fest" - dieser Schlagertitel passt dazu. Vom Geliebten wollen wir uns nicht trennen. Doch gehört der Tod zum Leben, und Loslassen muss gelernt werden, wollen wir nicht am Festhalten des Nicht-Haltbaren zugrunde gehen.

Die moderne Trauerforschung versucht, die Trauer in Phasen zu beschreiben. Solche Orientierungshilfen sind wichtig, um zu erkennen, dass sich die Trauer verändert und nach einiger Zeit ihren Schmerz verliert. Das Trauerjahr ist ein durchaus sinnvoller Zeitrahmen, denn innerhalb von 12 Monaten hat man alle Festtage, alle Jahreszeiten, alle gemeinsamen Feiertage ohne den Verstorbenen erlebt, durchlebt und "überlebt".

Das Wissen um die Trauerphasen ermöglicht es, die Probleme und Schwierigkeiten zu erkennen, mit denen sich der Trauernde auseinandersetzen muss. Sie sind allerdings nur eine Orientierungshilfe und gelten nicht für jede/n gleich, denn jede/r trauert individuell.

Verena Kast teilt die Trauer grob ein in:

- Phase 1: Nicht wahrhaben wollen
- Phase 2: Aufbrechende Emotionen
- Phase 3: Suchen und sich trennen
- Phase 4: Neuer Selbst- und Weltbezug


 



NAGYs Kommunikations GmbH

Biragogasse 18
3400 Klosterneuburg

T: +43 - 664 840 53 41
M: office (at) nagys.at

Terminvereinbarung: 0664 - 840 53 40

done by onlinegroup.at